Abi 2015: Willkommen in der Freiheit, Bruder

Für 65 Abiturientinnen und Abiturienten endet die Schulzeit

Fetzige Klänge der Bigband des CSG unter der Leitung von Daniel Roos empfingen die Besucher der Abiturfeier des Clara-Schumann-Gymnasiums. Mit dem programmatischen Titel „Let me entertain you“, den die Abiband gekonnt darbot, begann der Abend. Das Motto der Abiturienten „Willkommen in der Freiheit, Bruder“ aufgreifend verwies Schulleiter Joachim Rohrer darauf, dass die Abiturienten ihren großen Schatz, das Abitur, in der Tasche hätten, als Schlüssel zu einer neuen Welt. Diese Welt hat ein Philosoph jüngst als „Müdigkeitsgesellschaft“ umschrieben. Der Einzelne befinde sich in einer Welt, in der wenig verboten, dafür umso mehr möglich ist, er kollabiere angesichts des Übermaßes an Möglichkeiten, die ihn zu höchster Leistung aufriefen. Da bedeutet Freiheit bisweilen auch, „nicht tun zu müssen, was man nicht will“, so Rohrer. Da gelte es auch bewusst „Nein“ zu sagen. Bei der weiteren Schatz-Suche in ihrem Leben sollten die Abiturienten aber auch nie den Wert von Altruismus, wahrer Freundschaft und die große Bedeutung ihrer Familie aus dem Blick verlieren. Schließlich dankte Joachim Rohrer den Abiturienten für ihr soziales und kulturelles Engagement und gab den Abiturienten das selbst komponierte Lied „C-S-G – mehr als 3 Töne im System“ mit auf den Weg. Es folgte die feierliche Vergabe der Abiturzeugnisse. Mit Preisen wurde nun eine ganze Reihe von Abiturienten für herausragende Leistungen in den einzelnen Fächern und für die beste Gesamtleistung geehrt. Den Sozialpreis für herausragendes soziales Engagement überreichte die Vorsitzende des Freundeskreises Doris Albert. Mit einem Blumengruß bedankten sich die Elternbeiratsvorsitzenden Andrea Sexauer und Katrin Löhr bei Eltern, die als Elternbeiräte gewirkt haben und nun mit dem Abitur ihrer Kinder ebenfalls „in der Freiheit“ angekommen sind. Mit launigen, selbstironischen Worten gaben Denis Folz und Felix Müller ihre Abiturrede zum Besten. Schule hätte nicht Lernprozesse, sondern auch Erfahrungen ermöglicht. Sie waren sich bewusst, dass die Freiheit, in der man angekommen sei, neue Herausforderungen mit sich bringe und „Freiheit kann auch anstrengend sein.“ Mit Worten des Dankes an die ganze Jahrgangsstufe, an die Lehrer und die Eltern beendeten die beiden ihre Rede. Den ganz auf das Motto „Willkommen in der Freiheit, Bruder“ abgestimmte Abifilm, der dann gezeigt wurde, hat die Abiturientin Antonia Lindner professionell geschnitten. Mit einem Tanz der Abiturientinnen und musikalischen Beiträgen ging der von Caroline Roesner und Felix Müller moderierte Abend zu Ende.

Die Namen aller Abiturienten:

Marius Abraham (Lahr), Tim Alexander (Lahr), Ipek Balci (Lahr), Franziska Braun (Lahr), Kaia         Bustnes (Karlsruhe), Selina Cataltepe (Lahr), Maurice Dittrich (Mögglingen), Kira Dorner (Lahr), Tristan Durban (Hohberg), David Elsing (Meißenheim), Jenni Engelhardt (Lahr), Viola Fahr (Friedrichshafen), Christine Faur (Kehl), Kristina Fehse (Seelbach), Julia Feißt (Hohberg), Johanna Finkbeiner (Seelbach), Maximilian Fitz (Friesenheim), Denis Folz (Lahr), Sophie Freisens (Lahr), Johanna Frey (Seelbach), Natalia Frolov (Lahr), Katharina Fünfgeld (Friesenheim), Luisa Geppert (Seelbach), Oliver Grimm (Seelbach), Melina Haas (Kippenheim), Alexa Heimburger (Schwanau), Jasmin Heimburger (Meißenheim), Desirée Henriet (Schwanau), Anna Huser (Meißenheim), Alisa Isenmann (Seelbach), Miriam Jäger (Kappel-Grafenhausen), Laura Jilg (Schuttertal), Ruth Kappus (Lahr), Ina Kern (Mahlberg), Ann-Sophie Kerstin (Friesenheim), Laura Kientz (Kürzell), Judith Kopf (Lahr), Andrej Korolik (Lahr), Michael Larocque (Seelbach), Antonia Lindner (Walzbachtal), Timo Matt (Lahr), Sophie Mattern (Lahr), Dessislava Miteva (Friesenheim), Felix Müller (Hohberg), Nina Nelles (Ettenheim), Raphael Räpple (Schuttertal), Ines Caroline Ripke (Offenburg), Carolin Roesner (Friesenheim), Elena Rogowski (Seelbach), Lukas Schäfer (Seelbach), Anna Schätzle (Friesenheim), Jacqueline Scheibling (Karlsruhe), Sophie Schettler (Lahr), Magdalena Steinfurth (Mahlberg), Lukas Stiglmeier (Hohberg), Paula Surbeck (Lahr), Luzia Tietze (Lahr), Suria Veit (Kippenheim), Simona Weber (Mahlberg), Laura Wehrle (Lahr), Henrik Weingärtner (Gundelfingen), Christof Wernert (Friesenheim), Jonas Wernert (Friesenheim), Zippora Zibold (Schwanau), Katharina Ziegler (Lahr)

Die lokale Presse schreibt nach dem Abiball 2015 des CSG:

Schulleiter ist mit dem Jahrgang sichtlich zufrieden (Lahrer Zeitung)
“CSG” – mehr als 3 Töne (Badische Zeitung)

Menü