Jungingenieure zu Besuch bei Herrenknecht

Die Junior-Ingenieur-Akademie (JIA) des Clara-Schumann-Gymnasiums in Lahr besucht die Firma Herrenknecht

Metros, Straßenlinien, Ver- und Entsorgungssysteme, und Pipelines sind für die SchülerInnen des Clara-Schumann-Gymnasiums nicht mehr wegzudenkende Bestandteile ihrer Lebenswelt. Doch wie wird eine solche Infrastruktur überhaupt gebaut? Und welche Maschinen benötigt es dazu? Diesen und vielen anderen wichtigen Fragen sind die SchülerInnen der JIA zusammen mit ihrer Lehrerin Luisa Jautelat bei der Firma Herrenknecht auf den Grund gegangen. Herrenknecht ist mit knapp 5000 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Raum Offenburg. Eindrucksvoll schildert Alexander Roderer anhand von Bildern und einer Führung durch das Werksgelände die Schritte vom Auftrag bis zur Auslieferung einer Tunnelbaumaschine. Fasziniert von der Größe der Maschinen und beeindruckt von dem Knowhow, das hinter diesen steckt, endet die Exkursion in Schwanau.

Menü