Der 8-jährige Zug ab Klasse 5

Das CSG ist eine überschaubare Schule mit familiärem Charakter, in der man sich kennt und in der ein freundlicher und persönlicher Umgangston herrscht. Der Ansatz der ganzheitlichen Bildung und Erziehung hat hier eine lange Tradition.

Der achtjährige Zug am CSG richtet sich an Schüler*innen mit besonderen Begabungen und Neigungen in Naturwissenschaften und Musik. Im Unterricht der Klassen 5 bis 7 werden beide Profile vorbereitet. Der verstärkte Musikunterricht für alle Schüler in diesen Klassen fördert die schulische und persönliche Entwicklung. Ab Klasse 8 wählt jeder Schüler Musik oder Naturwissenschaft und Technik (NwT) als Profilfach. Schüler*innen mit dem Profilfach Musik wählen zusätzlich vertiefende Angebote, die auf ein Musikstudium vorbereiten können. Die Fremdsprachen spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. In Klasse 5 beginnen wir mit Englisch. In Klasse 6 kommt Französisch dazu. Ab Klasse 8 kann Latein als dritte Fremdsprache auf freiwilliger Basis zusätzlich erlernt werden. Es schließt nach Klasse 10 mit dem Latinum ab.

Förderung und Begleitung

Das CSG bietet allen Schüler*innen an:

  • Individuelle Förderung und Lernberatung
  • Lernzeit –und Freizeitbetreuung von Montag –Donnerstag (13.30 –16.30 Uhr)
  • Arbeitsgemeinschaften für besonders befähigte Schüler*innen in den Fremdsprachen und Mathematik
  • Vielfältiges Angebot an Arbeitsgemeinschaften: Kammermusik, Orchester, Chor, Bigband, Werken, Schulgarten, Fußball, Volleyball, Latein, Jahrbuch
  • Schüleraustausch mit Frankreich, den USA und Indien
  • Teilnahme am Mittagessen

Aufnahmebedingungen:

  • Grundschulempfehlung
  • Das Kind sollte sich für Musik interessieren und sich bereits in aktiver Weise mit Musik befasst haben. Üblicher Weise geschieht das auch im Rahmen von Instrumental- und/oder Gesangsunterricht; dies ist aber kein Muss für uns. (Damit wollen wir nicht zuletzt der Pandemiesituation Rechnung tragen.)

Informationen zum Aufnahmeverfahren:

  • Das Aufnahmegespräch beinhaltet KEIN Vorspiel!! Ca. ein Drittel des Gespräches besteht aus einem allgemeinen musikalischen Eignungstest mit kurzen, kindgerechten Übungen. Eine gezielte Vorbereitung hierauf ist nicht nötig.

  • Instrumental- und/oder Gesangsunterricht des Kindes muss von der Musikschule / dem Musikverein / der Privatlehrkraft etc. schriftlich bestätigt werden.

  • Sofern das Kind noch keinen Instrumental- oder Gesangsunterricht hat, sollte Bereitschaft bestehen, diesen bei Aufnahme am CSG zu beginnen, nicht zuletzt im Sinne der Praxisorientierung unserer Musikausbildung (Betreutes Üben, AG-Arbeit etc.)

Für die Anmeldung benötigen wir einen ausgefüllten Anmeldebogen mit Foto, die Grundschulempfehlung, eine Kopie der Geburtsurkunde und eine Einwilligung zur Datenverarbeitung.

Menü